„Barrierefrei“ wohnen –
für besondere Bedürfnisse haben wir besondere Wohnungen,
durchdacht und komfortabel

Im Rahmen der energetischen Modernisierung unseres Mehrfamilienhauses in Heidelberg-Wieblingen im Jahre 2008 wurden auch insgesamt 12 barrierefreie und komplett modernisierte 3- und 4-Zimmer-Bestandswohnungen geschaffen. Die Maßnahme erfolgte mit Zustimmung und Einbindung unserer Bestandsmieter. Auf individuelle Wünsche der Bewohner konnte daher während des Umbaus eingegangen werden. So wurde in einer Wohnung auf Wunsch des Bestandsmieters eine Badewanne installiert, ein barrierefreier Bodenablauf wurde jedoch vorinstalliert.

Der Zugang zum Gebäude wurde durch eine Rampe barrierefrei gestaltet. Innerhalb des Hauses gelangt man mit Hilfe eines rollstuhlgerechten Fahrstuhls (nach DIN 18025) zu den Wohnungen.

Sie haben spezielle Wünsche und Anforderungen an Ihre Wohnung?
Dann füllen Sie zusätzlich zum Interessentenbogen diesen Fragenbogen aus.

Wohnungsmerkmale

  • Barrierefreies Bad mit bodengleicher Dusche (bodengleich gefliest) und großer Bewegungsfläche. Die Möglichkeit der Installation einer mieterseitigen Glasabtrennung ist gegeben.
  • Großzügiger Badzugang durch eine leichtgängige Schiebetüre (Durchgangsbreite > 90 cm). Hierdurch wird ein entsprechender Bewegungsspielraum im Flur geschaffen.
  • Die sechs 4-Zimmer Wohnungen verfügen darüber hinaus über ein zusätzliches nicht-barriearmes Bad; insofern bieten sich diese Wohnungen insbesondere für Paare mit zusätzlichem Raumbedarf oder Familien an.
  • Barrierearmer Zugang zur Loggia jederzeit durch eine Rostverlegung auf Wunsch nachrüstbar.
  • Handtuchheizkörper
  • Zeitgemässe Elektroausstattung
  • Neue Bodenbeläge in Holzoptik

Wir möchten, dass Sie bis ins hohe Alter in Ihrer liebgewonnenen Wohnung bleiben können. Wir beraten Sie gerne bei Ihnen zuhause, wenn es um einfache Themen der Wohnungsanpassung geht: z.B. Haltegriffe an der Badewanne, erhöhte WC-Sitze und anderes mehr.

 

Was oft nicht bekannt ist: Bei einer Pflegeeinstufung des Mieters übernehmen die Pflegekassen oftmals das Umwidmen in barrierefreien Wohnraum. Die Beantragung muss der Mieter selbst vornehmen. Die Modernisierungsangebote sind vom Vermieter einzuholen und über den Mieter der Pflegekasse vorzulegen. Bitte sprechen Sie unsere Servicemitarbeiter an.
Im Übrigen kann auch über umfangreichere Maßnahmen, wie z.B. den Ersatz einer Badewanne durch eine bodengleiche Dusche, mit uns gesprochen werden.

Die Vermietung erfolgt zu aktuellen Mietspiegelkonditionen. Ob derzeit barrierefreie Wohnungen beziehbar sind, entnehmen Sie bitte unseren aktuellen Wohnungsangeboten.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Hennig unter 06221 / 58 606-11 bzw. unter simone.hennig@ibv-adria.de.

 

Ansprechpartner bei der Stadt Heidelberg ist die Wohnberatung–Fachstelle für barrierefreies Planen, Bauen, Wohnen,
Kornmarkt 1, 69117 Heidelberg, Tel.: 06221 / 58-25 300.